Für ab dem 1.8.2014 installierte PV-Anlagen, muss für den selbst verbrauchten Solarstrom seit 1.1.2017 eine anteilige EEG-Abgabe
von 40 Prozent der jeweiligen EEG-Umlage (derzeit 6,35 Cent) entrichtet werden.

Bagatellegrenze: Für PV-Anlagen, mit einer Leistung bis 10 kWp sind die ersten 10 MWh Eigenverbrauch von der EEG-Umlage
befreit. Damit ändert sich für PV-Anlagen eines typischen Ein- und Zweifamilienhauses nichts.