Die Gewinnung von Strom aus einer Photovoltaikanlage wird durch das Zusammenspiel verschiedener Komponenten gewährleistet.

Als Erstes wird ein Halterungssystem auf dem Dach installiert, das eine stabile Verankerung der Photovoltaikanlage gewährleistet. Auf dieses Halterungssystem werden die Photovoltaikmodule montiert. In den Modulen findet die eigentliche Stromerzeugung statt. Der erzeugte Gleichstrom wird über Verbindungskabel zu Wechselrichtern transportiert. Der Wechselrichter muss diesen Gleichstrom in Wechselstrom umwandeln.

Dieser Wechselstrom kann dann im eigenen Gebäude und im allgemeinen Stromnetz verbrauchsfähig zur Verfügung gestellt werden. Um noch mehr selbst erzeugten Strom verbrauchen zu können, kann unverbrauchte Energie in ein Batteriesystem gespeichert werden.
Wenn dann witterungsbedingt oder Tageszeit abhängig weniger Strom vom Dach zur Verfügung steht, als Verbraucher wie z.B. der Kühlschrank oder die Waschmaschine benötigen, kann der gespeicherte Strom wieder aus dem Stromspeicher entnommen werden.

Außerdem gibt es zusätzlich Überwachungssysteme, die die Leistungsfähigkeit Ihrer Photovoltaikanlage genauestens analysieren und somit den reibungslosen Betrieb der Anlage überwachen und dokumentieren.